Datteln

Datteln – Der gesündere Sportlersnack

Wer meine Artikel bisher regelmäßig verfolgt hat weiß, dass ich grundsätzlich Verfechter einer Low-Carb-Ernährung bin. Das heißt jedoch nicht, generell auf Kohlenhydrate zu verzichten, sondern sie vor allem in der täglichen Ernährung deutlich zu reduzieren. Ich mag gerne mal was Süßes naschen. Und in manchen Situation, z.B. morgens vor einem Wettkampf, macht eine Extraportion Kohlenhydrate auch für mich durchaus Sinn. Wichtig finde ich für mich, die verwendeten Kohlenhydratquellen sollten einen möglichst hohen Nährwert haben. Nudeln beispielsweise enthalten wenig Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, weshalb man sie quasi als „leere“ Kohlenhydrate bezeichnen kann. Das trifft noch mehr auf viele Süßwaren zu. Einen guten und gesunden Sportlersnack für die Extraportion Kohlenhydrate finde ich dagegen Datteln. Ursprünglich aus Persien stammend, werden Dattelpalmen heute auch in heißen Gegenden Afrikas und den USA kultiviert. Man nennt Datteln auch „Brot der Wüste“, was bereits Schlüsse auf ihren Nährwert zulässt.

Datteln enthalten alle wichtigen Vitamine, außer Vit. B12 und Vit. D, Mineralien und Spurenelemente. Hervorzuheben ist besonders der hohe Kaliumgehalt. Mit rund 660mg auf 100g Datteln liegt er deutlich höher als bei Bananen, die nur etwa 380mg in 100g enthalten. Mit ca. 60g Zucker auf 100g sind Datteln wahre Zuckerbomben, weshalb man sie wirklich nur in kleiner Menge verzehren sollte. Ich persönlich finde sie aber gerade deshalb eine super gute, gesunde, schmackhafte und natürliche Alternative zu den „chemischen“ Energiegels, die oft beim Sport verwendet werden. Wenn Ihr mögt, probiert´s doch auch mal aus.

Alles Liebe und bleibt sportgesund!

Euer Andreas Binninger

Grüner Tee mit Kardamom

Warum Ihr Euren Tee mal mit Kardamom würzen solltet

Kardamom gehört seit Jahrtausenden zu den besonders begehrten Gewürzen. Wegen seines außerordentlichen Aromas und seiner Wirkungen. Er war schon früher kostbar und zählt auch heute noch zu den teuersten Spezereien. Der Grund ist die beschwerliche Gewinnung. Die Kardamompflanze, sie gehört zur Familie der Ingwergewächse, kann frühestens ab dem dritten Jahr … Weiterlesen →

Carotinoide

Carotinoide – Augenschutz für Outdoorsportler

Carotinoide sind vielen von Euch sicher bereits als Antioxidanzien ein Begriff. Antioxidanzien fangen im menschlichen Organismus freie Radikale ab, die vermehrt bei intensiver körperlicher Belastung entstehen und gesundheitliche Schäden verursachen können. Freie Radikale werden u.a. im Zusammenhang mit Mikroschäden der Muskulatur diskutiert, die zum Muskelkater führen. Eine gute Versorgung mit … Weiterlesen →